Off Canvas sidebar is empty
Hauptstraße 80, 76297 Stutensee info@fluechtlingshilfe-stutensee.de

 

Wir laden alle Mitglieder und auch Interessierte zur Mitgliederversammlung 2024 ein. Die Versammlung findet am Dienstag, den 2. Juli 2024 um 19:00 Uhr im Alten Ratssaal des Alten Rathauses, Hauptstraße 80, 76297 Stutensee statt.

Tagesordnung

1. Begrüßung durch den Vorstandsvorsitzenden

2. Wahl des Schriftführers für die Versammlung

3. Verabschiedung der Tagesordnung

4. Bericht des Vorstandes zum Geschäftsjahr 2023, Unterberichte der Gruppenleiter

5. Vorlage des Abschlusses 2023 des Kassierers

6. Bericht der Kassenprüfer

7. Feststellung des Jahresabschlusses 2023 mit Abstimmung

8. Wahl des Kassenprüfers

9. Abstimmung zur Entlastung des Vorstands

10. Neuwahl des Vorstands (1. und 2. Vorsitzende und Kassierer)

11. Anträge

12. Termine

13. Verschiedenes/Aussprache

 

Anträge zur Mitgliederversammlung können bis eine Woche vor dem angesetzten Termin per Mail oder Post beim Vorstand eingereicht werden.Wir freuen uns über eine zahlreiche Teilnahme!

 

Alexander Koch

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Zuckerfest Hauptstr. 801

Ramadan ist zu Ende – wir feiern gemeinsam Zuckerfest

Unter diesem Motto stand am 11. April unsere Tee- und Spielstube im Alten Rathaus in Blankenloch. Ca. 50 geflüchtete Frauen mit ihren Kindern und einige Ehrenamtliche trafen sich zu einem gemütlichen, gemeinsamen Essen. Unsere Frauen hatten uns mit einem schmackhaften und vielfältigen Buffet überrascht, das keine Wünsche offenließ (auf dem Bild ist nur kleine Auswahl zu sehen). Es hat uns allen sehr gut geschmeckt, und es war schön, dieses Fest gemeinsam zu feiern. Einige Frauen und Kinder hatten sogar ihre landestypische Festtracht getragen. 

Es ist für uns Ehrenamtliche immer wieder schön zu erleben, wie die geflüchteten Frauen – trotz unterschiedlicher Nationalität und Sprachkenntnisse – versuchen, sich hier einzubringen.

Unsere Tee- und Spielstube findet regelmäßig jeden Donnerstag von 16-18 Uhr im Alten Rathaus statt. Bei Interesse bin ich gerne bereit, unter meiner Mobilnr. 017642902662 Fragen zu beantworten. Wir freuen uns sehr über jeden neuen Ehrenamtlichen, der uns unterstützen möchte. 

Doris Maier, Tee- und Spielstube, Flüchtlingshilfe Stutensee

Die Flüchtlingshilfe Stutensee wünscht allen, die uns unterstützt haben, ein gutes und hoffentlich friedlicheres Neues Jahr.

Wir blicken zurück auf ereignisreiche Monate, die weiterhin überschattet waren vom Krieg in der Ukraine. Entsprechend galt unsere Aktivität der Unterstützung von Flüchtlingen von dort aber auch aus den bisherigen Krisenregionen.

  • Unsere Tee- und Spielstube ist weiterhin ein wichtiger Treffpunkt, um sich zu vernetzen.
  • Seit dem 31. Dezember 2022 ist das Gesetz zum Chancen-Aufenthaltsrecht in Kraft, das dabei helfen soll, Flüchtlinge schnell in Arbeit zu bringen. Hier waren wir intensiv tätig und haben für etwas mehr als 20 Flüchtlinge den Antrag gestellt. Davon hat ein großer Teil schon die Anerkennung und ist in Arbeit vermittelt. Außerdem halfen wir bei der Einbürgerung.
  • Immer mehr Flüchtlinge suchen eigenständig Wohnungen. Um ihnen dabei zu helfen, hatten wir die Idee einer Schulung, was auch durch die Stadt umgesetzt wurde.
  • Weiterhin gelang es uns, sowohl Schülern durch intensive Lernbegleitung zu helfen als auch in Ausbildung befindliche Geflüchtete bis zu ihrem erfolgreichen Abschluss zu begleiten.
  • Die Fahrradwerkstatt konnte viele gespendete Fahrräder reparieren, verkehrstauglich machen und an Bedürftige weitergeben.
  • Im Oktober organisierten wir eine Filmvorführung „Route 4 – A Dreadful Journey“ von der Wüste bis zum Mittelmeer, wo der Leidensweg Flüchtender einem großen Publikum eindrucksvoll vor Augen geführt wurde.
  • Unsere JobCoaches halfen bei der Vermittlung in Arbeitsstellen und Ausbildungsplätze. Die Computergruppe unterstützt dabei mit dem Erstellen von Lebensläufen und Bewerbungen. Schülern und Arbeitssuchenden übergeben wir aufbereitete Notebooks und PCs, damit sie selbstständig arbeiten können.

Haben Sie an Weihnachten neue Hardware bekommen und wollen Sie ihre ausgedienten Computer einem guten Zweck zukommen lassen? Hierzu bitten wir um Spenden von Notebooks, PCs, Druckern und nützlichem Zubehör.

Alexander Koch, Flüchtlingshilfe Stutensee e. V.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein., Tel.: 01512/5377125

Katalog001

Sind sie motiviert, kinderlieb, haben gute Nerven und wollen einen ehrenamtlichen Beitrag zur Integration leisten? Dann sind sie bei uns genau richtig!

Wir treffen uns während der Schulzeit immer montags und donnerstags von 14.00 bis ca. 15:45 Uhr in der Pestalozzi-Grundschule in Blankenloch, um den Kindern bei ihren Hausaufgaben zu helfen. Leider fallen dieses Schuljahr einige Helferinnen aus, so dass wir dringend noch Mithilfe benötigen. 

Wenn sie sich angesprochen fühlen, melden sie sich bitte per Email unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. oder telefonisch unter 07249/20271

Für die Lernbegleitung

Sylvia SchönthalLernbegleitung

Der Verein Sea-Eye e. V. war am 29.09.23 im GrauBau Stutensee mit dem Film „Route 4 – A Dreadful Journey“ durch Herrn Butz vertreten. Der Film und eine begleitende Ausstellung wurden in Kooperation mit dem Hauptamtlichen Netzwerk für Engagierte im Bereich Migration im Landkreis Karlsruhe, der Flüchtlingshilfe Stutensee e. V., dem Mehrgenerationenhaus Bürgerwerkstatt Stutensee e. V. und der Stadt Stutensee gezeigt. Christiane Seidl-Behrend als Integrationsbeauftragte der Stadt Stutensee begrüßte die Gäste und bedankte sich bei den zahlreichen Akteuren. Die Veranstaltung war sehr gut besucht.

Der 50-minütige Film „Route 4“ beschreibt die lebensgefährliche Flucht, die Menschen auf sich nehmen, um über Libyen nach Europa zu gelangen. Ein Film-Team begleitete dafür die Sea-Eye auf vier Missionen auf dem Rettungsschiff ALAN KURDI. Doch der Film zeigt weit mehr als das Fluchtgeschehen im Mittelmeer. Es werden die gefährlichen Wege, die die Menschen durch verschiedene afrikanische Länder nehmen müssen, gut nachvollziehbar beschrieben. So entstand eine bewegender Dokumentarfilm, der mit vielen Preisen ausgezeichnet wurde. Das Filmteam hatte den Anspruch nicht nur die Sichtweise der Flüchtenden oder die der Seenotretter darzustellen, "sondern einen Überblick zu schaffen", die Fluchtursachen quasi aus der Vogelperspektive zu erzählen. „Den Zuschauern soll zugleich ein realistisches Bild von der Seenotrettung und den Menschen auf der Flucht vermittelt werden“, so der anwesende ehrenamtliche Sprecher von Sea-Eye e. V.: "Brutalität wird in diesem Film nicht beschönigt." 

Entsprechend berührt und betroffen war das Publikum anschließend nach dem Film von den Schicksalen der Flüchtenden. Aus diesem Grund empfand ich die Veranstaltung sehr gelungen, da die aufgewühlten Eindrücke und Gefühle durch den anwesenden Sprecher von Sea-Eye im Anschluss in der Diskussion gut aufgefangen wurden. Er ist  auf Fragen des Publikums eingegangen und konnte darüber hinaus über weitere Fakten aufklären. Daraus entwickelte sich im voll besetzten GrauBau eine rege, teilweise auch kontroverse, Diskussion.

Die Lage für Flüchtende auf dem Mittelmeer bleibt weiterhin dramatisch. Im Jahr 2023 sind, laut Angaben der UNO-Flüchtlingshilfe für den UNHCR, bereits über 2500 Menschen auf ihrer Flucht nach Europa ertrunken oder vermisst. Die EU schottet sich immer weiter ab und geht ihrer Rettungspflicht nicht nach. Darum ist es wichtig, dass zivile Seenotrettungs-Organisationen wie Sea-Eye e. V. vor Ort sind und die Menschen weiterhin retten. Diese Bemühungen können wir weiterhin durch Spenden unterstützen. Die Flüchtlingshilfe Stutensee e. V hat der Organisation Sea-Eye e. V. im Rahmen dieser Veranstaltung einen symbolischen Scheck im Wert von 1000 € übergeben, um die Seenotrettung weiterhin zu unterstützen.

Begleitet wird der Film von der Ausstellung „GRENZENLOSE MENSCHLICHKEIT. MAN LÄSST KEINE MENSCHEN ERTRINKEN. PUNKT.“, die seit dem 20.09.2023 im Rathaus Stutensee, Stadtteil Blankenloch, zu sehen ist und noch bis Mitte Oktober 2023 zu den regulären Öffnungszeiten des Rathauses besichtigt werden kann.

Christine Stemke

2. Vorstand und Schriftführerin der Flüchtlingshilfe Stutensee e. V., Gemeinderätin der Stadt Stutensee

Scheckuebergabe an Sea Eye

Von links nach rechts: Heinz Maier, Jürgen Conrads, Christine Stemke und Alexander Koch übergeben den Scheck an Herbert Butz von Sea-Eye.

Bildquelle: Stadt Stutensee

Im Rahmen der Interkulturellen Woche wird der Dokumentarfilm "Route 4" im GrauBau Stutensee gezeigt, im Anschluss findet eine Diskussion statt. Datum und Uhrzeit: 29.09.2023 von 17:30 bis 19:30. Eine Anmeldung bis Montag, 25.09.2023 ist dazu erforderlich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein..

Begleitet wird der Film von der Ausstellung "Grenzenlose Menschlichkeit. Man lässt keine Menschen ertrinken. Punkt." im Rathaus Stutensee-Blankenloch vom 20. bis 29. September 2023.

Weitere Informationen und Anmeldemodalitäten zum Film entnehmen Sie bitte dem Bild unten. Details zur Ausstellung finden Sie hier.

29.09.23 Film Route 4  Ausstellung

Zum Ende des Schuljahres luden wir unsere Kinder zu einer kleinen Überraschung ein, welche sie sich durch ihr Lernverhalten auch verdient hatten. Ausnahmsweise erschienen so alle Kinder pünktlich um 14:00 Uhr im alten  Rathaus in Friedrichstal und wir zogen los in den nahegelegenen Vogelpark.

Nach einer Stärkung durch ein Eis in der Vereinsgaststätte, zu der wir dank einer Spende die Kinder einladen konnten, ging es weiter zum Spielplatz an der Robert-Koch-Straße. Unterwegs konnten wir die vielen Störche und andere Tiere des Vogelparks bewundern. Auf dem Spielplatz wurde ausgelassen getobt und trotz eines kurzen Regenschauers genossen es die Mädchen und Jungs sichtlich, gemeinsam miteinander zu spielen.

Für das neue Schuljahr werden wir wieder mit Zusammenarbeit des Familienzentrums am Mittwoch, den 20. September, 14:00 Uhr mit der Lernbegleitung der 1.-4. Klassen fortfahren.

Für Blankenloch beginnen wir wieder am Donnerstag, den 21.September, 14:00 Uhr in der Pestalozzischule im VKL-Klassenzimmer. Ebenfalls für die 1.- 4. Klassen. Danach wieder wie üblich zweimal wöchentlich montags und donnerstags. 

Schöne Ferien!

Sylvia Schönthal 

Seite 1 von 4

Aktivitäten

Arbeit und Ausbildung / JobCoach

Arbeit und Ausbildung / JobCoach

Computer AG

Computer AG

Deutschunterricht

Deutschunterricht

Fahrradwerkstatt

Fahrradwerkstatt

Lernbegleitung

Lernbegleitung

Tee- und Spielstube

Tee- und Spielstube

Ukraine-Hilfe

Ukraine-Hilfe

Termine

   Keine Termine  

Mitgliedschaft

Werden Sie Mitglied

Mitgliedschaft

Spenden

Unterstützen Sie uns

Spenden

Haben Sie Fragen?